Impressum

Lesezeit: 6 Min -
Wer steckt hinter ...
Wenn Sie mehr über die Macherinnen und Macher des Didaktikblogs erfahren wollen, lesen Sie „Über uns: Wer steckt hinter dem Didaktikblog?„.
Who is behind ...
If you want to know more about the people behind this weblog, read:  „About us: Who is behind the didactics blog?

Hier nun das technisch wichtigste (wer ist verantwortlich und was passiert mit Ihren Daten? – Stand 27.06.2014):

Anbieterkennzeichnung

Das Didaktikblog Hohenheim wird gemeinschaftlich erstellt von

JedeR  dieser Blog-AdministratorInnen von HDZ, Studium 3.0 usw. aus dem Bereich der Prorektorin für Lehre, Frau Prof. Dr. agr. Iris Lewandowski, ist dabei für ihre/seine Artikel oder von ihr/ihm eingepflegte Gastartikel verantwortlich.

Die Artikel geben auch jeweils die Meinung der AutorIn wieder, nicht die der Universität Hohenheim.

Das Gesamtangebot Didaktikblog Hohenheim wird damit aber verantwortet von der

Universität Hohenheim (KdöR)
Schloss Hohenheim
70599 Stuttgart

vertreten durch ihren Rektor, Herrn Prof. Dr. sc. agr. Stephan Dabbert.

(Übrigens: Als LeserIn sind Sie selbst verantwortlich, wie Sie die Informationen hier aufnehmen – eine Haftung für Folgen der Nutzung des Didaktikblogs kann natürlich nicht übernommen werden.)

Blogregeln

<NACHTRAG> vom 18.07.2014: Die jeweiligen BlogredakteurInnen entscheiden für ihren Artikel jeweils selbst, ob Kommentare zugelassen werden sollen. Wenn das der Fall ist, gilt:</NACHTRAG>

Liebe LeserInnen, Sie sind herzlich eingeladen zu kommentieren. Wir freuen uns auf Ihre Meinung und Ihre Beiträge. Aber – bleiben Sie anständig!

Wir löschen nicht nur rassistische, pornographische oder anderweitig gesetzesverletzende oder auch sonst diskriminierende und diffamierende Kommentare, sondern auch solche, die ein gutes Miteinander und eine gepflegte Kommunikation behindern. Bitte achten Sie auch Persönlichkeits- und Urheberrechte anderer!

Sollte jemand in Blogbeitrag oder -kommentar in ihren/seinen Rechten verletzt werden, bitte einfach kurz melden – sobald wir davon erfahren, kümmern wir uns umgehend darum.

Datenschutz

Datenschutz nehmen wir sehr ernst. Darum benutzen wir zur Zeit auch kein Google Analytics, –Adsense, +1, Twitter, Facebook usw. – und auch kein Akismet (sondern Antispam Bee ohne öffentliche Datenbank und Catchpa)! Wir RedakteurInnen selbst erhalten eine erste Nutzungsübersicht über Statify, dabei werden keine personenbezogenen Daten, auch nicht Ihre IP-Adresse, erhoben.

Wenn Sie eine Webseite aufrufen, wird Ihre IP-Adresse als Absender mitgeschickt (IP = Internet Protocol), damit unser Server, der die Seiten an Ihren Browser ausliefert, weiß, wohin er sie schicken soll. Wenn Sie das nicht wünschen, müssen Sie Anonymisierungsdienste wie Tor nutzen, über die die Kommunikation zwischen Browser und Server dann läuft. Außerdem sehen wir natürlich, wann welche Seite aufgerufen wird, wieviel Datenmenge dabei fließt, ob der Aufruf erfolgreich war usw. Schließlich gibt Ihr Browser einige Informationen mit, z.B. welcher Browser (User Agent) er ist, unter welchem Betriebssystem er arbeitet, von welcher Seite Sie einem Link folgten usw. Wenn Sie das nicht möchten, ändern Sie bitte Ihre Browsereinstellungen (hier am Beispiel User Agent).

Ihre Absender-Internet-Adresse wird durch das KIM der Universität (um die letzten 3 Dezimalstellen) anonymisiert, zusammen mit den weiteren Aufrufdaten in einer Protokolldatei (=Server-Log) anonymisiert aufgezeichnet  und  für Bereitstellung und Optimierung des Webservers (z.B. Abwehr von Angriffen, Verbesserung bei Zugriffsproblemen) genutzt (mehr dazu im Impressum des KIM). Sie wird zur Zeit nicht zur statistischen Auswertung an die verantwortlichen BlogredakteurInnen weitergegeben.

Wenn Sie allerdings kommentieren oder sich sogar einloggen, geben Sie selbst freiwillig Daten ein. Wir würden uns freuen, wenn Sie für Ihre Beiträge Verantwortung übernehmen und unter Ihrem echten Namen und Ihrer echten Email kommunizieren, die dann aber eben auch dabei stehen (ansonsten Pseudonym und Wegwerf-Email wie 10minutemail.com). Ihre Email wird nur für Rückfragen genutzt , aber nicht weitergegeben oder veröffentlicht.

Um Dienste zu verbessern, die Sie ausgewählt haben, (etwa eine dauerhafte Anmeldung zu ermöglichen), nutzt WordPress Cookies – in Ihrem Browser (Firefox, Internet Explorer, Chrome, usw.) können Sie einstellen, wann Sie das zulassen möchten.

Leider besteht natürlich  immer ein Restrisiko, dass die eben genannten Daten aufgrund eines Gerichtsbeschlusses oder nach einem Hackerangriff in fremde Hände geraten. Sollte uns irgendetwas bekannt werden, geben wir hier sofort Bescheid!

Schließlich finden wir Links und sogar die Einbindung etwa von Youtube-Videos und anderen Drittanbietern für das heutige Internet (und das Prinzip des Hypertextes) wichtig. Wenn Sie einen Link anklicken, dann begeben Sie sich zu jemand anderem und dessen Regeln, auch Datenschutz-Regeln, gelten. Wenn wir einen anderen Inhalt direkt einbinden, dann erfährt dessen Anbieter ebenfalls  Ihre Absender-Adresse und könnte z.B. ebenfalls Cookies (zur Verfolgung, welche Seiten Sie so ansurfern) einsetzen. Wo immer möglich nutzen wir nur Anbieter, die Ihre IP-Adresse nur zur Auslieferung der Inhalte nutzen und nichts sonst tun (z.B. bei Youtube über die aktivierte Datenschutzerweiterung). Oder wir nutzen Bildlinks – erst wenn Sie den Inhalt anklicken, geben Sie auch an diesen Dritten Daten. Leider kann hier nichts 100% garantiert werden – z.B. könnte der Dritte (z.B. Youtube) seine Bedingungen ändern. Wenn Ihnen etwas auffällt, melden Sie sich doch bitte bei uns – außerdem empfehlen wir, dass Sie Ihre Sicherheit mit NoScript für Firefox, Scriptsafe für Chromium usw. auch selbst in die Hand nehmen.

Urheberrecht

Zur Zeit stehen unsere Texte leider nicht generell unter einer Creative-Commons-Lizenz. Wir sind jedoch für die Weiterverwendung offen – bitten wenden Sie sich einfach an die jeweils verantwortliche RedakteurIn (siehe oben). Bildmaterial u.ä. unterliegen gewöhnlich eigenen Regeln – hier können wir Sie ggf. weitervermitteln (z.B. an die Hochschulkommunikation der Universität). Eingebundene oder verlinkte Inhalte unterliegen dem Urheberrecht des Anbieters, der die Inhalte zur Verfügung stellt. Wir machen Sie uns auch nicht zu eigen. Und wenn Sie kommentieren, gewähren Sie uns natürlich zugleich  die nichtexklusive Nutzung Ihres Kommentars – d.h. wir können ihn z.B. hier auch veröffentlichen (das ist ja Sinn der Sache).

Das dicke Danke …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.